Pol logo4

Konzert im Rahmen der Motorbootstaufe in Obertrum

Am 21. August 2009 wurde die neue Bootshütte, sowie das Motorboot der PI Obertrum festlich eingeweiht. Dem Festakt in Obertrum, um 17.00 Uhr wohnten zahlreiche Ehrengäste bei. Nach der Begrüßung durch den Inspektionskommandanten AbtInsp Johannes Moser und den Grußworten von Bürgermeister Ing. Simon Wallner, LHStv Dr. Wilfried Haslauer und Landeshauptfrau Mag. Gabi Burgstaller wurde von Pfarrer Franz Köngsberger die Weihe der Bootshütte, des Polizeimotorbootes „Trumerseen“ und eines Bootes der Feuerwehr Obertrum vorgenommen. Der Festakt wurde von einem Quartett der Polizeimusik umrahmt. 

Anschließend wurde im Strandbad Obertrum eine Schauübung der Einsatzorganisationen aus dem Trumer-Seenland abgehalten. 

Zum Abschluss gab dann die Polzeimusik Salzburg ein Konzert im Festsaal der Volksschule Seeham, welches sehr gut besucht war. In der Pause wurden die Konzertbesucher von Wasserrettung Seeham Speis und Trank versorgt.


Der Reinerlös des Konzertes kommt den Wasserrettungen der Trumer Seen zu Gute.


 

Bundespolizeisportmeisterschaft 2009

Am 14.07.2009 um 19.00 Uhr, wurden die Bundespolizeisport-meisterschaften im Terminal 2 des Airport Salzburg, unter Teilnahme zahlreicher Sportler und Ehrengäste feierlich eröffnet.

Die Ansprachen von LPKdt. GenMjr Ernst Kröll, Landeshauptfrau Mag. Gabi Burgstaller und General Franz Lang wurden von der Polizeimusik Salzburg umrahmt.

Zum Abschluss gaben die Lungauer Querschläger einige Stücke zum Besten.


 

Gratulation zum 25-jährigen Kapellmeisterjubiläum

Ehrung des Kapellmeisters Hermann Sumetshammer.

  

Worte des Ehrenobmannes Armin Fallwickl

  Salzburg, im Juni 2009

G R A T U L A T I O N

Dass die Polizeimusik Salzburg als Vereinsmusik bereits vor der Zusammenlegung der Exekutivkörper eine anerkennende und gut funktionierende Musik war, ist hauptsächlich der Verdienst des Kapellmeisters Hermann SUMETSHAMMER. Er hat in den schwierigen Jahren ab 1984 die musikalische Leitung, trotz der Querelen und Anfeindungen durch die Dienstbehörde übernommen. Es war sogar soweit, dass die Polizeimusik offiziell anlässlich der Festspieleröffnung zu einem Konzert über den Mozartplatz, mit dem Obmann als Stabführer zum Residenzplatz marschierte, wo Kapellmeister SUMETSHAMMER zwangskommandiert, als Verkehrsüberwachungsposten am Mozartplatz stand. Der damalige Obmann FALLWICKL stand im ständigen Kampf mit den Vorgesetzten, um die erforderliche Freistellung für die Musiker zu erreichen. Trotz dieser Schwierigkeiten verblieb Kapellmeister SUMETSHAMMER bei der Musik und setzte seine musikalische Aufbauarbeit fort. Das kann man nur mit Hochachtung anführen. Oft war es für den Obmann nur der letzte Weg im direkten lauf zum Polizeidirektor, der dann kurzfristig für verschiedene Anlässe seine Genehmigung erteilte. Polizeidirektor Hofrat Dr. Ernst STRASSER war oft die letzte Rettung. So auch, als die Musik kurzfristig aus den Räumen der Polizeikaserne ersatzlos gekündigt wurde. Die Musik stand buchstäblich auf der Straße. Auch der damalige Musikoffizier Major PETRAK, konnte nichts ausrichten. Dem Obmann war eine Räumlichkeit in der neuen Polizeidirektion bekannt, die dienstlich nicht benützt wurde. Der damalige Zentralinspektor Oberst ERBEN wollte keinesfalls den Raum für die Musik zur Verfügung stellen. Erst durch ein Machtwort des Polizeidirektors durfte die Musik dort einziehen und ist heute noch dort. Auch hier war Hermann SUMETSHAMMER maßgeblich beteiligt, wie bei der Sicherstellung des Mobiliars und der Adaptierung des neuen Raumes. Zu diesen gewesenen Verhältnissen kann man nur sagen, es kann der beste Obmann keine Musik aufrecht erhalten, ohne einen guten, treuen Kapellmeister. Daher ein Lob dem GrInsp. Hermann SUMETSHAMMER der nun schon 25 Jahre musikalischer Leiter (mit kurzen Unterbrechungen) und nun offizieller KAPELLMEISTER der Polizeimusik Salzburg ist.

  

Zum 25-jährigen KAPELLMEISTERJUBILÄUM des

Hermann SUMETSHAMMER

Aus den Gedanken des Ehrenobmannes 
und noch aktiven Musikers (AbtInsp.-Dkl.V) 
KontrInsp. Armin FALLWICKL


 

Bundesblasmusikfest Wien 2009

Im Juni durften wir am 30. Österreichischen Blasmusikfest in Wien teilnehmen. Die Polizeimusik Wien absolvierte gleichzeitig ihre Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen.

Bereits am Donnerstag ließen wir uns im Arkadenhof des Wiener Rathauses, von den Klängen der Polizeimusik Wien, unter dem Titel  "Nacht der Filmmusik 2009" und der Leitung von Kapellmeister Ernst Zehetner und Herbert Klinger verzaubern.

Am Freitag gaben wir am Michaeler Platz und am Samstag in Schönbrunn - Am Platz jeweils ein gut besuchtes Standkonzert zum Besten.

Im Innenhof der Rossauer Kaserne wurde ein riesiges Festzelt aufgestellt, in dem Freitag Abend die "Innsbrucker Böhmische" für Stimmung sorgte.

Am Samstag marschierten wir gemeinsam mit den Kollegen der Polizeimusik Oberösterreich und der Polizeimusik Steiermark, in einem großen Festzug vom Heldenplatz über die Ringstraße bis zum Rathausplatz. Der Festakt wurde unter der musikalischen Leitung von Hans Schadenbauer abgehalten.

Standkonzerte

Wir informieren sie über unseren Datenschutz.
Datenschutzerklärung Verstanden